Talsperre Kirschbaumwasen

Das Wasser der Murgtalsperre Kirschbaumwasen wird dem Rodolf-Fettweis-Werk in Forbach zugeleitet. Nach dem Turbinieren gelangt es ins Unterbecken des Kraftwerkes und wird dann entweder in die Schwarzen­bachtalsperre hochgepumpt oder ein weiteres mal im Niederdruckwerk Forbach turbiniert.

Das Wasser der Murgtalsperre Kirschbaumwasen wird dem Rodolf-Fettweis-Werk in Forbach zugeleitet. Nach dem Turbinieren gelangt es ins Unterbecken des Kraftwerkes und wird dann entweder in die Schwarzen­bachtalsperre hochgepumpt oder ein weiteres mal im Niederdruckwerk Forbach turbiniert.

Fotos 2015

Technische Daten

Projekt: Talsperre Kirschbaumwasen
Aufnahmen: Sommer 2015
Betreiber/Besitzer:  EnBW
Typ: Gewichtsstaumauer
Inbetriebnahme: 1918
Hersteller:
Besonderheit: Gehört zum Komplex Rudolf-Fettweis-Werk
Gewässer: Murg
Max. Höhe: 23 m
Basisbreite:
Kronenlänge: 46 m
Staulänge:
Staufläche:
Stauvolumen: 0,353 Mio. m3

Stand 2015

Besuchen Sie auch

Link zum Fotografieprojekt Uwe-Glumm.de

Freie Projekte

Link zur Bilddatenbank 500px

Weitere Galerien & Serien

Link zum sozialen Netzwerk Instagram|Link zum sozialen Netzwerk Facebook |Link zum sozialen Netzwerk LinkedIn

Soziale Medien

Besuchen Sie auch

Freie Projekte

test500px

Weitere Galerien & Serien

Link zum sozialen Netzwerk Instagram | Link zum sozialen Netzwerk Facebook | Link zum sozialen Netzwerk LinkedIn

Soziale Medien

Alle Rechte vergeben ©2013-2018 Uwe Glumm - Jegliche Verwendung der Bilder und Inhalte dieser Site ist untersagt.