Gottratzhofen

Die 1891 gegründeten Elektrizitätswerke der Argen AG entschlossen sich 1925 in Gottrazhofen ein leistungsstarkes Wasserkraftwerk zu bauen. Obwohl die Planungen und der Bau der Maschinenhalle für drei Maschi­nensätze erfolgte, wurden 1926 nur zwei Escher Wyss Turbinen mit je 300 kW installiert. Erst 1938 kam der dritte Maschinensatz der Firma Voith mit einer Leistung von 245 kW hinzu. Zunächst wurde das Kraftwerk im Schwellbetrieb gefahren. Hierfür war als Tagesspeicher der 14,5 m höher gelegene Gottrazhofer See angelegt worden. Heute wird nur noch das zufließende Wasser in den drei Turbinen abgearbeitet. Über das Rudolf-Fettweis Kraftwerk in Forbach (Schwarzwald) wird die Anlage überwacht und ferngesteuert. So wurde das mehrköpfige Bedienpersonal, das die Maschinen Tag und Nacht regelte und wartete, reduziert auf den wöchentlichen Kontrollgang eines Technikers der Illerkraftwerke aus Tannheim.

Die 1891 gegründeten Elektrizitätswerke der Argen AG entschlossen sich 1925 in Gottrazhofen ein leistungsstarkes Wasserkraftwerk zu bauen. Obwohl die Planungen und der Bau der Maschinenhalle für drei Maschi­nensätze erfolgte, wurden 1926 nur zwei Escher Wyss Turbinen mit je 300 kW installiert. Erst 1938 kam der dritte Maschinensatz der Firma Voith mit einer Leistung von 245 kW hinzu. Zunächst wurde das Kraftwerk im Schwellbetrieb gefahren. Hierfür war als Tagesspeicher der 14,5 m höher gelegene Gottrazhofer See angelegt worden. Heute wird nur noch das zufließende Wasser in den drei Turbinen abgearbeitet. Über das Rudolf-Fettweis Kraftwerk in Forbach (Schwarzwald) wird die Anlage überwacht und ferngesteuert. So wurde das mehrköpfige Bedienpersonal, das die Maschinen Tag und Nacht regelte und wartete, reduziert auf den wöchentlichen Kontrollgang eines Technikers der Illerkraftwerke aus Tannheim.

Technische Daten

Projekt: Gottratzhofen
Aufnahmen: Frühjahr 2014
Betreiber/Besitzer: EnBW
Typ: Francis Turbinen
Inbetriebnahme: 1926 / 1938
Hersteller: 2x Escher Wyss, 1x Voith
Besonderheit: Stausee ist Vogelparadies
Gewässer: Untere Argen
Fallhöhe: 14,5 m
Speicherkapazizät:
Leistung total: 2x 330 kW / 1x 244 kW
Nenndurchfluss: 4 m3/s total
Drehzahl: 500 1/min (Escher Wyss)
Laufrad ∅: 475 m (Escher Wyss)

Stand 2014

Besuchen Sie auch

Link zum Fotografieprojekt Uwe-Glumm.de

Freie Projekte

Link zur Bilddatenbank 500px

Weitere Galerien & Serien

Link zum sozialen Netzwerk Instagram|Link zum sozialen Netzwerk Facebook |Link zum sozialen Netzwerk LinkedIn

Soziale Medien

Besuchen Sie auch

Freie Projekte

test500px

Weitere Galerien & Serien

Link zum sozialen Netzwerk Instagram | Link zum sozialen Netzwerk Facebook | Link zum sozialen Netzwerk LinkedIn

Soziale Medien

Alle Rechte vergeben ©2013-2018 Uwe Glumm - Jegliche Verwendung der Bilder und Inhalte dieser Site ist untersagt.